St. Petersburg Reisen

LED-Peterhof-02-e1399891975682Ein Touristenmagnet ist diese im Nordwesten Russlands gelegene Stadt. Mit seinen barocken und klassizistischen Prachtbauten, den vielen Museen und Theatern, Brücken und Promenaden zählt St. Petersburg zu Recht zu den schönsten Metropolen der Welt. Vier Millionen Gäste kommen jährlich nach St. Petersburg, darunter etwa drei Millionen aus dem Ausland.

Dabei ist die Stadt noch relativ jung. Ihre Entstehungsgeschichte geht auf den 27. Mai 1703 zurück, als auf der kleinen Haseninsel im Mündungsdelta des Flusses Newa der Grundstein der Peter-und-Pauls-Festung gelegt wurde. Peter der Große wollte hier „ein Fenster nach Europa“ errichten. Dabei lud er viele namhafte Architekten aus dem Ausland ein, um der Stadt einen kaiserlichen Glanz zu verschaffen.

St. Petersburg russische Hauptstadt

1712 wurde St. Petersburg zur russischen Hauptstadt. Zwei Jahrhunderte lang, bis 1918, befand sich hier der Sitz der Regierung. Dreimal wechselte die Stadt ihren Namen (1914 Petrograd, 1924 Leningrad), bis sie dann 1991 ihren ursprünglichen Namen zurückerhielt.

St Petersburg an der Newa
Mit seinen knapp fünf Millionen Einwohnern ist St. Petersburg die zweitgrößte Stadt Russlands. Mit einer Fläche von 606 km² ist die Stadt etwa doppelt so groß wie Hamburg. Sie liegt an beiden Seiten des Newa-Flusses und auf den Inseln des Deltas. Die Nord-Süd-Ausdehnung St. Petersburgs beträgt 44 km, die Ost-West-Ausdehnung 25 km. Überhaupt, durch die zahlreichen Flüsse und Kanäle und mehr als 300 Brücken hat sich die Stadt ihren Beinamen „Venedig des Nordens“ verdient.

Mit ihren 142 Museen und ständigen Ausstellungen, rund 70 Theatern und 18 Konzertsälen ist die Nordmetropole das größte Kulturzentrum Russlands.

Weiße Nächte

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Newski Prospekt, der Schlossplatz (der größte geschlossene Platz Russlands), die Peter-und-Pauls-Festung, die St.-Isaaks-Kathedrale, die Admiralität, die Spitze der Wassiljewski-Insel, das Alexander-Newski-Kloster, der Winterpalast, der Sommergarten, die Erlöserkirche sowie die ehemaligen Sommerresidenzen der Zaren Peterhof, Puschkin (mit Bernsteinzimmer) und Pawlowsk, um nur einige zu nennen.

Zu jeder Jahreszeit ist die Stadt unnachahmlich schön: Im Frühling, im verschneiten märchenhaften Winter, im „goldenen“ Herbst und, natürlich, im Sommer, der Zeit der „ Weißen Nächte“. Dieses Naturspektakel kann man hier von Ende Mai bis Mitte Juli bewundern. Die Nächte sind ziemlich kurz (am 22. Juni trennen nur etwa fünft Stunden den Sonnenuntergang und den Sonnenaufgang) und es wird nicht richtig dunkel draußen. Das Zwielicht verleiht der Stadt ein besonderes Flair. Sehr beliebt sind während dieser schönen und romantischen Zeit nächtliche Spaziergänge durch die Stadt und auf den Uferpromenaden sowie Bootsfahrten durch Flüsse und Kanäle, besonders wenn die Brücken über der Newa hoch- und wieder heruntergezogen werden.

Brücke in St Petersburg

Wetter: Durchschnittliche Lufttemperatur (°C): Januar: -8, Februar: -7, März: -2, April: +4, Mai: +11, Juni: +16, Juli: +18, August: +16, September: +11, Oktober: +6, November: 0, Dezember: -4.

Museen-Tipps: Eremitage, Peter-Paul-Festung, Katharinen-Palast mit Bernsteinzimmer, Russisches Museum, Jussupow-Palast und Isaak-Kathedrale

Theater: Mariinsky-Theater, Philharmonie, Konservatorium, Mussorgski-, Eremitage- und Palasttheater.

Nachtleben: zahlreiche Diskotheken, Clubs, Casinos, Kneipen und Bars (oft bekommt man auch nachts warme Gerichte serviert)

Essen und Trinken: Das Noble Nest, Palkin, Podvorje, Fjodor Dostojewskij, Odin, Admiralität, Der Idiot, La Strada, St. Petersburg, Die 6. Ecke, Krokodil, Bier König (russische, ukrainische und internationale Küche, von nobel bis gediegen); zahlreiche Cafés und Bars

Unterkünfte: Alle Informationen zu den Unterkünften finden Sie auf unserer Seite Hotels

Nahverkehr: U-Bahn („Metro“) mit fünf Linien, Bus, Trolleybus, Straßenbahn, Taxi, kleine Linienbusse („Marshrutki“)

Weitere traumhafte Reiseziele finden Sie auf unserer Website AL.EX Reiseservice.

Sie erhalten automatisch eine Bestätigung an Ihre E-Mail-Adresse. Wir prüfen die Verfügbarkeit der angefragten Reisedaten und senden Ihnen eine ausführliche Reisebestätigung/Rechnung zu, ebenfalls per E-Mail.

Ja, Sie erhalten von uns je einen Reise-Sicherungsschein pro Reise, zusammen mit der Reisebestätigung/Rechnung. Ihre gesamten Zahlungen an uns sind somit abgesichert. Das garantiert Ihnen unser Partner R+V Versicherungen.

Ihre Reiseunterlagen (Flugticket, Pauschalvoucher, Infoblatt) senden wir Ihnen ca. zwei Wochen vor Reisebeginn per E-Mail zu.

Ja, Sie können jederzeit von der gebuchten Reise zurücktreten. Es fällt dann eine Stornogebühr an, welche mindestens 20% vom Reisepreis beträgt. Je nach Kurzfristigkeit erhöht sich dieser Prozentsatz bis maximal 100% im Falle der Stornierung am Tag der Anreise. Die Stornokosten werden mit den bereits geleisteten Zahlungen verrechnet. Sie sollten die Stornierung schriftlich vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, sich ausreichend zu versichern. Guten Schutz bei Rücktritt aus gesundlichen Gründen sowie eine unkomplizierte Abwicklung bietet unser Partner HanseMerkur Reiseversicherung an.

Alle Individualreisen werden garantiert durchgeführt. Unsere Gruppenreisen haben allerdings eine Mindestteilnehmerzahl, die variieren können von min. 2, 4 und 6 Personen. Erfahrungsgemäß finden sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit statt. Viele Reisetermine müssen wir wegen großer Nachfrage sogar frühzeitig schließen.

Erfahrungsgemäß, über die ganze Saison gerechnet, liegt die durchschnittliche Gruppengröße bei etwa 20 Personen. In der Hochsaison kann die Gruppe bei unseren Classic Reisen bis max. 35 Personen bestehen. und bemühen uns, die Reisenden so einzuteilen, dass sie einerseits im Reisebus bequem sitzen können und andererseits bei den Führungen sehr gut den Erklärungen des Reiseleiters folgen können. Dafür sorgt auch unser speziell für Sie ausgewähltes Audiosystem. Gruppen, die in Boutique-Hotels wohnen, sind etwas kleiner und bestehen aus 12 bis 26 Personen.

Bei unseren Comfort PLUS Reisen besteht die maximale Gruppengröße aus 18 Personen.

Unsere Premium-Reisen finden in Kleingruppen von maximal 12 Personen statt.

Sie haben dafür folgende Möglichkeiten: Banküberweisung, Barzahlung in unserem Büro sowie Kreditkartenzahlung online oder in unserem Büro.

Sie können einen kleinen Betrag vor Ihrer Reise wechseln, dann sind Sie am Tag Ihrer Ankunft sorgenfrei. Vor Ort stehen Ihnen Wechselmöglichkeiten in allen Bankfilialen und am Flughafenschalter neben der Gepäckausgabe zur Verfügung. Bitte bedenken Sie, dass der Wechselkurs stark schwanken kann und erfahrungsgemäß in der Innenstadt günstiger ist als am Flughafen. Sie können aber auch an Geldautomaten mit Ihrer Kreditkarte bzw. Maestrocard Bargeld abheben. Geldautomaten befinden sich in Bankfilialen, Einkaufszentren, an Flughäfen und Bahnhöfen sowie in vielen Hotels.

Ja, für alle Aeroflot- sowie Lufthansaflüge können Sie ab 24 Std. vor Abflug online einchecken, wenn es sich um eine Individualreise handelt.

Die Gepäckobergrenze für das aufzugebende Gepäck liegt bei Aeroflot bei 23 kg (ein Gepäckstück). Außerdem dürfen Sie Handgepäck von maximal 10 kg (ein Gepäckstück) mit an Bord nehmen. Bitte achten Sie darauf, dass sich in Ihrem Handgepäck keine scharfen und leicht entzündlichen Gegenstände sowie Flüssigkeiten befinden. Alle Flüssigkeiten, welche in Ihrem Handgepäck verbleiben, dürfen max. 100 ml pro Stück und insgesamt max. 1000 ml Fassungsvermögen haben und separat in einer transparenten Plastiktüte abgepackt sein.

Hier gilt die Faustregel: Für alle Inlandsflüge mindestens 1,5 Stunden und für alle Auslandsflüge mindestens 2 Stunden vor Abflug.

Für einen Aufenthalt in St. Petersburg benötigen Sie seit Oktober 2019 nur noch ein E-Visum. Das neue elektronische Visum gilt u. a. für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr Visum können Sie online, mindestens 4 Tage vor Reiseantritt selbst beantragen.

Wenn Sie uns mit der Visumbeschaffung beauftragen möchten, kann die Erstellung des Visums  bis zu 10 Arbeitstage dauern.

Die Bearbeitungszeit von Visaanträgen für z.B. nach Moskau  beträgt jedoch ca. drei Wochen. Erfahren Sie hier mehr..

Für die meisten deutschen Mobilfunkanbieter ist diese Funktion freigeschaltet. Sollten Sie unsicher sein, kontaktieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter und bitten Sie ihn ggf. Ihre SIM-Karte für Russland freizuschalten.

Ja, wenn Sie viel telefonieren oder im Internet surfen. SIM-Karten mit Prepaid-Funktion gibt es in Mobilfunkgeschäften vor Ort, z. B. an Flughäfen, Bahnhöfen und in fast allen Einkaufszentren. Sie werden dabei aufgefordert, sich per Lichtbildausweis zu identifizieren.

WLAN-Spots finden Sie in Hotels, an Flughäfen, in vielen Cafes und Restaurants sowie in der Metro. Die Übertragungsgeschwindigkeit entspricht meist dem 4G-Standard.