Ostern in Russland

Überall in Russland feierten die Gläubigen am 28.04.2019 den traditionellen Palmsonntag.

Ostern: Orthodox und Katholisch

Bedingt durch die Koexistenz der westlichen Christen und der östlichen orthodoxen Christen wird Ostern in Russland in Übereinstimmung mit beiden Traditionen gefeiert, dieses Jahr dementsprechend am 21. oder am 28. April. Falls Sie planen, in dieser Zeit Geschäfte in Russland zu erledigen, sollten Sie dies im Hinterkopf behalten, da die Arbeitszeit aufgrund dessen unterbrochen werden kann.

Wie das traditionelle Ostern in Russland aussehen kann, soll im Folgenden betrachtet werden:
Nach dem strikten Fasten und den geschäftigen Vorbereitungen für das Osteressen, geht es Samstagabend in die Kirche.

Der Gottesdienst am Abend vor Ostersonntag ist der wichtigste des ganzen Jahres. Doch diese mehrstündige Prozedur in der Osternacht erfordert von den Gläubigen einiges an Durchhaltevermögen. Meist dauert er von halb zwölf Uhr nachts bis drei Uhr morgens. Sitzplätze gibt es zudem in orthodoxen Gotteshäusern nur wenige.

Ostern in Russland. Christus ist auferstanden!

Fast mystisch wirkt die Zeremonie auf den fremden Besucher. Gegen Mitternacht tritt der Geistliche mit einer großen Kerze in der Hand in die versammelten Reihen und spricht die nahezu magischen Worte „Christus ist auferstanden“ – auf Russisch „Христос Воскресе“  [chrisstoss wasskrjesse]. Die Gläubigen antworten ihm im Chor: „Wahrhaft er ist auferstanden“- auf Russisch „Во истину Воскресe“ [waisstinu wasskrjesse].

Ein wenig später schreitet der Priester durch die Massen Richtung Ausgang. Es ist Zeit für den Kreuzgang. Er symbolisiert den Weg der Jünger, die dem auferstandenen Christus entgegen gingen. Zusammen mit seinen Gläubigen geht der Geistliche einmal um die Kirche – entgegen dem Uhrzeigersinn. Mitgeführt werden neben den Kerzen auch Flaggen, das Evangelium und die Ikone der Auferstehung Christus. Nach dem Gang um die Kirche wird der Gottesdienst fortgesetzt. Gegen vier Uhr nachts gehen auch die letzten nach Hause.

Ostersonntag in Russland

Ostersonntag wird meist mit einem ausgiebigen Frühstück oder Mittagessen begonnen. Typische Gerichte sind unter anderem Kulitsch (Osterkuchen bzw. -brot), Paskha (ein Gericht aus Käse und anderen Zutaten) sowie Eier. Manchmal erfolgt zunächst der kirchliche Segen bevor im Kreise der Familie gegessen wird.

Ostern in Russland. Ostereier

Ostern in Russland. Ostereier

 

Wer zur Osterzeit in Russland unterwegs ist, sollte sich auch nicht wundern, wenn er von Wildfremden mit den Worten „Христос воскресe!“ [chrisstoss wasskrjesse, Abkürzung: XB] (Christus ist auferstanden) angesprochen und zudem eventuell noch geküsst wird. Der sogenannte Oster-Gruß ist ein Osterbrauch unter den östlichen Orthodoxen, orientalisch Orthodoxen und östlichen Katholiken. Anstatt mit „Hallo“ oder etwas äquivalentem begrüßt man sich mit „Christus ist auferstanden!“ und der Antwort „Wahrhaftig, er ist auferstanden“ (Russisch: „Во истину Воскресe“ [waisstinu wasskrjesse!]) (vgl. Matthäus 27:64, Matthäus 28:6–7, Markus 16:6, Lukas 24:6, Lukas 24:34). Auch Kirchen und das russische Ostergebäck werden in Anlehnung an den Gruß mit den Buchstaben XB verziert. Wundern sie sich also nicht! Es handelt sich dabei keineswegs um neue Geheimcodes des FSB. Etwas wie „Frohe Ostern!“ werden Sie hingegen kaum auf den russischen Oster-Postkarten finden.

Ansonsten werden auch in Russland gerne zu Ostern Eier bunt bemalt. Es ist also nicht alles fremd. Die Wettbewerbe im Eier-Rollen wiederum sind eine zusätzliche russische Eigenheit – und etwas, das man erlebt haben sollte!

Ostern Kalendar:

Jahr Russisch-Orthodox Katholisch
2019 28. April 21. April
2020 19. April 12. April

Reisen Sie mit AL.EX Reiseservice nach Russland!

 

Sie erhalten automatisch eine Bestätigung an Ihre E-Mail-Adresse. Wir prüfen die Verfügbarkeit der angefragten Reisedaten und senden Ihnen eine ausführliche Reisebestätigung/Rechnung zu, ebenfalls per E-Mail.

Ja, Sie erhalten von uns je einen Reise-Sicherungsschein pro Reise, zusammen mit der Reisebestätigung/Rechnung. Ihre gesamten Zahlungen an uns sind somit abgesichert. Das garantiert Ihnen unser Partner R+V Versicherungen.

Ihre Reiseunterlagen (Flugticket, Pauschalvoucher, Infoblatt) senden wir Ihnen ca. zwei Wochen vor Reisebeginn per E-Mail zu.

Ja, Sie können jederzeit von der gebuchten Reise zurücktreten. Es fällt dann eine Stornogebühr an, welche mindestens 20% vom Reisepreis beträgt. Je nach Kurzfristigkeit erhöht sich dieser Prozentsatz bis maximal 100% im Falle der Stornierung am Tag der Anreise. Die Stornokosten werden mit den bereits geleisteten Zahlungen verrechnet. Sie sollten die Stornierung schriftlich vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, sich ausreichend zu versichern. Guten Schutz bei Rücktritt aus gesundlichen Gründen sowie eine unkomplizierte Abwicklung bietet unser Partner HanseMerkur Reiseversicherung an.

Alle Individualreisen werden garantiert durchgeführt. Unsere Gruppenreisen haben allerdings eine Mindestteilnehmerzahl, die variieren können von min. 2, 4 und 6 Personen. Erfahrungsgemäß finden sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit statt. Viele Reisetermine müssen wir wegen großer Nachfrage sogar frühzeitig schließen.

Erfahrungsgemäß, über die ganze Saison gerechnet, liegt die durchschnittliche Gruppengröße bei etwa 20 Personen. In der Hochsaison kann die Gruppe bei unseren Classic Reisen bis max. 35 Personen bestehen. und bemühen uns, die Reisenden so einzuteilen, dass sie einerseits im Reisebus bequem sitzen können und andererseits bei den Führungen sehr gut den Erklärungen des Reiseleiters folgen können. Dafür sorgt auch unser speziell für Sie ausgewähltes Audiosystem. Gruppen, die in Boutique-Hotels wohnen, sind etwas kleiner und bestehen aus 12 bis 26 Personen.

Bei unseren Comfort PLUS Reisen besteht die maximale Gruppengröße aus 18 Personen.

Unsere Premium-Reisen finden in Kleingruppen von maximal 12 Personen statt.

Sie haben dafür folgende Möglichkeiten: Banküberweisung, Barzahlung in unserem Büro sowie Kreditkartenzahlung online oder in unserem Büro.

Sie können einen kleinen Betrag vor Ihrer Reise wechseln, dann sind Sie am Tag Ihrer Ankunft sorgenfrei. Vor Ort stehen Ihnen Wechselmöglichkeiten in allen Bankfilialen und am Flughafenschalter neben der Gepäckausgabe zur Verfügung. Bitte bedenken Sie, dass der Wechselkurs stark schwanken kann und erfahrungsgemäß in der Innenstadt günstiger ist als am Flughafen. Sie können aber auch an Geldautomaten mit Ihrer Kreditkarte bzw. Maestrocard Bargeld abheben. Geldautomaten befinden sich in Bankfilialen, Einkaufszentren, an Flughäfen und Bahnhöfen sowie in vielen Hotels.

Ja, für alle Aeroflot- sowie Lufthansaflüge können Sie ab 24 Std. vor Abflug online einchecken, wenn es sich um eine Individualreise handelt.

Die Gepäckobergrenze für das aufzugebende Gepäck liegt bei Aeroflot bei 23 kg (ein Gepäckstück). Außerdem dürfen Sie Handgepäck von maximal 10 kg (ein Gepäckstück) mit an Bord nehmen. Bitte achten Sie darauf, dass sich in Ihrem Handgepäck keine scharfen und leicht entzündlichen Gegenstände sowie Flüssigkeiten befinden. Alle Flüssigkeiten, welche in Ihrem Handgepäck verbleiben, dürfen max. 100 ml pro Stück und insgesamt max. 1000 ml Fassungsvermögen haben und separat in einer transparenten Plastiktüte abgepackt sein.

Hier gilt die Faustregel: Für alle Inlandsflüge mindestens 1,5 Stunden und für alle Auslandsflüge mindestens 2 Stunden vor Abflug.

Für einen Aufenthalt in St. Petersburg benötigen Sie seit Oktober 2019 nur noch ein E-Visum. Das neue elektronische Visum gilt u. a. für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr Visum können Sie online, mindestens 4 Tage vor Reiseantritt selbst beantragen.

Wenn Sie uns mit der Visumbeschaffung beauftragen möchten, kann die Erstellung des Visums  bis zu 10 Arbeitstage dauern.

Die Bearbeitungszeit von Visaanträgen für z.B. nach Moskau  beträgt jedoch ca. drei Wochen. Erfahren Sie hier mehr..

Für die meisten deutschen Mobilfunkanbieter ist diese Funktion freigeschaltet. Sollten Sie unsicher sein, kontaktieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter und bitten Sie ihn ggf. Ihre SIM-Karte für Russland freizuschalten.

Ja, wenn Sie viel telefonieren oder im Internet surfen. SIM-Karten mit Prepaid-Funktion gibt es in Mobilfunkgeschäften vor Ort, z. B. an Flughäfen, Bahnhöfen und in fast allen Einkaufszentren. Sie werden dabei aufgefordert, sich per Lichtbildausweis zu identifizieren.

WLAN-Spots finden Sie in Hotels, an Flughäfen, in vielen Cafes und Restaurants sowie in der Metro. Die Übertragungsgeschwindigkeit entspricht meist dem 4G-Standard.