Geheimtipps in St. Petersburg, die nicht in Ihrem Reiseführer stehen

Unsere Mitarbeiter teilen mit Ihnen Ihre Geheimtipps in St. Petersburg

Entdecken Sie die kleinen Extras, die St. Petersburg zu bieten hat. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das kleine Extra aus Ihrer Städtereise herauskitzeln können. Der Geheimtipp, der im Gedächtnis bleibt und der nicht in allen Reiseführern steht. Wir zeigen Ihnen, wo Sie in St. Petersburg eine kulinarische Zeitreise zum kleinen Preis in die Sowjetunion antreten, wo Sie jeden Tag im Jahr ein skurriles russisches Silvester feiern und wo Sie bei einem Getränk die atemberaubendste Sicht auf die Kasaner Kathedrale haben. Das Beste: Alle drei Geheimtipps liegen nah am Newski Prospekt und lassen sich bequem mit einem Bummel über den Prachtboulevard verbinden.

 

Café Singer: Panorama-Juwel in der Buchhandlung

Nicht wirklich ein Geheimtipp ist das Singer-Haus oder auch Haus des Buches. Das Gebäude im Jugendstilhaus benannt nach dem Nähmaschinenhersteller Singer zieht durchaus Menschenmassen an. Neben Touristen ist das Singer-Haus auch beliebt bei St. Petersburgern, beinhaltet das Haus schließlich die größte Buchhandlung der Stadt. So weit, so gut. Der wirkliche Geheimtipp liegt im oberen Geschoss der Buchhandlung. Hier befindet sich mit dem Café Singer eine absolute Ruheoase, in denen bücherlesende St. Petersburger gedankenversunken vergessen ihren Café vergessen oder Touristen die einzigartige Aussicht genießen: Schließlich liegt das Café Singer mit einem atemberaubenden Blick auf die Kasaner Kathedrale auf der anderen Seite des Newski Prospekts. Unser Tipp: Besuchen Sie das Singer Café nach Anbruch der Dunkelheit und sichern Sie sich einen Fensterplatz mit der atemberaubenden Sicht auf die Kasaner Kathedrale. Genießen Sie dazu einen Kaffee oder eine die Vielzahl an Teespezialitäten. Die Preise sind in diesem Café etwas gehoben.

So kommen Sie hier hin: Das Haus des Buches liegt am Newski Prospekt gegenüber der Kasaner Kathedrale. Das Café befindet sich im 2. Obergeschoss der Buchhandlung. Schauen Sie am besten spontan während eines Bummels auf dem Newski Prospekt vorbei und fragen Sie die Bedienung nach freien Fensterplätzen. Adresse: Newski Ave. 28

Bildlizenz: CreativeCommons CC BY 2.0, amanderson2, Flickr

 

Пышки / Pyshki: Gebäck wie zu Sowietzeiten

Eine traditionelle russische Schnellmahlzeit, die in Erinnerung bleibt. Neben all der Schnelllebigkeit und den modernen Boutiquen des Newski Prospekt fühlen Sie sich im Pyshechnaya wie in einer Zeitreise. Die Pyshkis, vergleichbar mit einer Umschreibung von Schmalzgebäck oder Donuts, halten sich in dieser kleinen Bäckerei tapfer. Genießen Sie ein paar der köstlichen Leckereien unbedingt mit dem traditionellen süßen Milchkaffee, der hier angeboten wird. Auch der Flair des Ladens lässt die Herzen von Nostalgikern höher schlagen: Hier erinnert nichts an die modernen Ausbauten der Edelboutiquen am Newski Prospekt, viel mehr erwartet Sie eine kleine Imbissbäckerei mit einigen Stehtischen nachdem Sie die blinkende Leuchtreklame im kleinen Fenster entdeckt haben.

So kommen Sie hier hin: Das Pyshechnaya liegt nur einige Meter in einer Seitenstraße vom Newski Prospekt unweit der Kasaner Kathedrale. Sie erkennen das Gebäude am roten Anstrich und der Leuchtreklame im Fenster. Je nach Tageszeit sind hier (trotz Geheimtipp) Wartezeiten für die begehrten Leckereien zu erwarten. Adresse: 25 Bolshaya Konushenaya, (Metro Nevsky Prospekt)

Geheimtipps in St. Petersburg, Petersburgreise

Pyshkin

Klub Purga: Jeden Tag Silvester

Diese Bar ist wirklich verrückt! Im Klub Purga wird nicht nur einmal im Jahr das russische Neujahrsfest gefeiert. An jedem Einzelnen der 365 Tage wird hier um Mitternacht angestoßen. In schrägen Kostümen werden hier die Sekunden bis Mitternacht heruntergezählt und gemeinsam die TV-Ansprache des Präsidenten angesehen. Die Dekoration ist äußerst ausgefallen, was nicht von ungefähr kommt, wurde der Club doch von Bühnenbildern gegründet. Lassen Sie sich hier ihren Mitternachtssekt von Kellnerinnen im ausgefallenen Hasenkostüm servieren – jeden Tag im Jahr.
Neu eröffnet ganz in der Nähe ist inzwischen das Purga 2: Hier ist das Thema „russische Hochzeit“.

So kommen Sie hier hin: In einer Querstraße entlang des Fontanki Flusses gelegen.  Biegen Sie an der Anitschkow-Brücke entlang des Flusses in die Straße ein. Adresse: Naberezhnaja reki Fontanki 11

 

Reisen nach St. Petersburg finden Sie hier.
Sie haben Fragen zum Reiseziel St. Petersburg? Fragen Sie gerne das Team von AL.EX Reiseservice.

%d Bloggern gefällt das: