Das Mariinski-Theater – Herz der St. Petersburger Kultur

Das weltberühmte Mariinski-Theater in St. Petersburg

Mariinski-Theater

Das Mariinski-Theater in St. Petersburg

Der beste Tipp für einen Abend in St. Petersburg: der Besuch einer Aufführung im Mariinski-Theater, einem der bekanntesten Opern- und Balletthäuser weltweit.

Die Geschichte des Mariinski-Theaters

Es ist ein Symbol für die russische Kultur und blickt auf eine lange Historie zurück: Vor mehr als 200 Jahren, im Jahr 1783 wurde das Mariinski-Theater auf Befehl der Zarin Katharina II. unter dem Namen Bolschoi Theater gegründet. Anfangs beherbergte das Konservatorium von St. Petersburg die Theatertruppe. 1859 zog das Theater dann an seinen heutigen Standort. Zur offiziellen Eröffnung 1860 führte man die Oper „Ein Leben für den Zaren“ auf.

Während der Sowjetzeit hieß das Bauwerk Kirow Theater und erhielt erst 1992 seinen ursprünglichen Namen zurück.

Im 19. Jahrhundert wurden einige Veränderungen vorgenommen. Zunächst wurde der Zuschauerraum umgebaut und später ein Anbau an der Hauptfassade für das größere Foyer und die Haupttreppe geschaffen.

Die Architektur des Prachtbaus

Den pistaziengrün-weißen Bau ließ Zar Alexander II. 1859 zu Ehren seiner Frau Marie von Hessen-Darmstadt errichten.

Der große Saal fasst über 1600 Zuschauer. Der prächtige Zuschauerraum schimmert golden und wird von einer dreistufigen Leuchte an der wunderschön bemalten Decke gekrönt. Blaue Polster an den Stühlen und blaue Gardinen runden den prunkvollen Eindruck ab. Sehr bekannt ist auch der kunstvolle Vorhang der Bühne, welcher im Jahr 1914 geschaffen wurde.

Das Mariinski II

Mit einem Galakonzert vieler weltberühmter Künstler wie unter anderem der Opernsängerin Anna Netrebko wurde am 2. Mai 2013 der neue Theaterkomplex Mariinski II eröffnet. Der prestigeträchtige Neubau ist einer der teuersten Theaterbauten der Welt. Im Inneren des Foyers dominieren Onyx und Marmor und betonen die Exklusivität. Auch der russische Präsident Vladimir Putin erschien zur Eröffnung und der berühmte Dirigent und Chef des Theaters, Valery Gergiev, betonte die Möglichkeiten, die das neue Theater eröffnet.

Der Bau ist jedoch umstritten. Das eckige, zehnstöckige (sieben überirdische und drei unterirdische Stockwerke) Gebäude aus Stein und Glas passe nicht in eine Stadt wie St. Petersburg, meinen Kritiker. Allerseits hoch gelobt wird hingegen die großartige Akustik im Saal und die moderne Technik. Bis zu 2000 Besucher haben im Zuschauerraum Platz.

Adressen

Mariinski-Theater: Theatralnaja Platz 1, St. Petersburg (Театральная площадь 1)

Mariinski II: Dekabristenstraße 34, St. Petersburg (ул. Декабристов 34)

Website des Mariinski-Theaters

Gerne buchen wir Ihnen Tickets für eine Aufführung im Mariinski-Theater. Rufen Sie uns einfach an unter (040) 38 08 70 930 oder schreiben Sie eine Email an info@alex-reisen.de

Sie erhalten automatisch eine Bestätigung an Ihre E-Mail-Adresse. Wir prüfen die Verfügbarkeit der angefragten Reisedaten und senden Ihnen eine ausführliche Reisebestätigung/Rechnung zu, ebenfalls per E-Mail.

Ja, Sie erhalten von uns je einen Reise-Sicherungsschein pro Reise, zusammen mit der Reisebestätigung/Rechnung. Ihre gesamten Zahlungen an uns sind somit abgesichert. Das garantiert Ihnen unser Partner R+V Versicherungen.

Ihre Reiseunterlagen (Flugticket, Pauschalvoucher, Infoblatt) senden wir Ihnen ca. zwei Wochen vor Reisebeginn per E-Mail zu.

Ja, Sie können jederzeit von der gebuchten Reise zurücktreten. Es fällt dann eine Stornogebühr an, welche mindestens 20% vom Reisepreis beträgt. Je nach Kurzfristigkeit erhöht sich dieser Prozentsatz bis maximal 100% im Falle der Stornierung am Tag der Anreise. Die Stornokosten werden mit den bereits geleisteten Zahlungen verrechnet. Sie sollten die Stornierung schriftlich vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, sich ausreichend zu versichern. Guten Schutz bei Rücktritt aus gesundlichen Gründen sowie eine unkomplizierte Abwicklung bietet unser Partner HanseMerkur Reiseversicherung an.

Alle Individualreisen werden garantiert durchgeführt. Unsere Gruppenreisen haben allerdings eine Mindestteilnehmerzahl, die variieren können von min. 2, 4 und 6 Personen. Erfahrungsgemäß finden sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit statt. Viele Reisetermine müssen wir wegen großer Nachfrage sogar frühzeitig schließen.

Erfahrungsgemäß, über die ganze Saison gerechnet, liegt die durchschnittliche Gruppengröße bei etwa 20 Personen. In der Hochsaison kann die Gruppe bei unseren Classic Reisen bis max. 35 Personen bestehen. und bemühen uns, die Reisenden so einzuteilen, dass sie einerseits im Reisebus bequem sitzen können und andererseits bei den Führungen sehr gut den Erklärungen des Reiseleiters folgen können. Dafür sorgt auch unser speziell für Sie ausgewähltes Audiosystem. Gruppen, die in Boutique-Hotels wohnen, sind etwas kleiner und bestehen aus 12 bis 26 Personen.

Bei unseren Comfort PLUS Reisen besteht die maximale Gruppengröße aus 18 Personen.

Unsere Premium-Reisen finden in Kleingruppen von maximal 12 Personen statt.

Sie haben dafür folgende Möglichkeiten: Banküberweisung, Barzahlung in unserem Büro sowie Kreditkartenzahlung online oder in unserem Büro.

Sie können einen kleinen Betrag vor Ihrer Reise wechseln, dann sind Sie am Tag Ihrer Ankunft sorgenfrei. Vor Ort stehen Ihnen Wechselmöglichkeiten in allen Bankfilialen und am Flughafenschalter neben der Gepäckausgabe zur Verfügung. Bitte bedenken Sie, dass der Wechselkurs stark schwanken kann und erfahrungsgemäß in der Innenstadt günstiger ist als am Flughafen. Sie können aber auch an Geldautomaten mit Ihrer Kreditkarte bzw. Maestrocard Bargeld abheben. Geldautomaten befinden sich in Bankfilialen, Einkaufszentren, an Flughäfen und Bahnhöfen sowie in vielen Hotels.

Ja, für alle Aeroflot- sowie Lufthansaflüge können Sie ab 24 Std. vor Abflug online einchecken, wenn es sich um eine Individualreise handelt.

Die Gepäckobergrenze für das aufzugebende Gepäck liegt bei Aeroflot bei 23 kg (ein Gepäckstück). Außerdem dürfen Sie Handgepäck von maximal 10 kg (ein Gepäckstück) mit an Bord nehmen. Bitte achten Sie darauf, dass sich in Ihrem Handgepäck keine scharfen und leicht entzündlichen Gegenstände sowie Flüssigkeiten befinden. Alle Flüssigkeiten, welche in Ihrem Handgepäck verbleiben, dürfen max. 100 ml pro Stück und insgesamt max. 1000 ml Fassungsvermögen haben und separat in einer transparenten Plastiktüte abgepackt sein.

Hier gilt die Faustregel: Für alle Inlandsflüge mindestens 1,5 Stunden und für alle Auslandsflüge mindestens 2 Stunden vor Abflug.

Für einen Aufenthalt in St. Petersburg benötigen Sie seit Oktober 2019 nur noch ein E-Visum. Das neue elektronische Visum gilt u. a. für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr Visum können Sie online, mindestens 4 Tage vor Reiseantritt selbst beantragen.

Wenn Sie uns mit der Visumbeschaffung beauftragen möchten, kann die Erstellung des Visums  bis zu 10 Arbeitstage dauern.

Die Bearbeitungszeit von Visaanträgen für z.B. nach Moskau  beträgt jedoch ca. drei Wochen. Erfahren Sie hier mehr..

Für die meisten deutschen Mobilfunkanbieter ist diese Funktion freigeschaltet. Sollten Sie unsicher sein, kontaktieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter und bitten Sie ihn ggf. Ihre SIM-Karte für Russland freizuschalten.

Ja, wenn Sie viel telefonieren oder im Internet surfen. SIM-Karten mit Prepaid-Funktion gibt es in Mobilfunkgeschäften vor Ort, z. B. an Flughäfen, Bahnhöfen und in fast allen Einkaufszentren. Sie werden dabei aufgefordert, sich per Lichtbildausweis zu identifizieren.

WLAN-Spots finden Sie in Hotels, an Flughäfen, in vielen Cafes und Restaurants sowie in der Metro. Die Übertragungsgeschwindigkeit entspricht meist dem 4G-Standard.